Einweg Vapes

Eine Einweg-Vape oder eine Einweg-E-Zigarette ist eine All-in-One-Vape, die für den einmaligen Gebrauch bestimmt ist, bis die im Gerät enthaltene Flüssigkeit aufgebraucht ist. Die große Benutzerfreundlichkeit macht diese Vape anno 2024 zu einer äußerst geeigneten E-Zigarette für Raucher, die auf eine weniger ungesunde Alternative umsteigen wollen. 
Mehr Info
10 Produkte

Einweg Vapes

10 Produkte
Eine Einweg-E-Zigarette ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt und bereits mit E-Liquid gefüllt.

Einweg-E-Zigarette aufgebraucht? Dann kann es bei einer Sammelstelle für Batterien abgegeben werden.

Das ist eine Einweg-Vape

Einweg-Vapes, im Englischen manchmal auch als "Disposable Vapes" bezeichnet, sind E-Zigaretten für den einmaligen Gebrauch. Das heißt, sie können so lange verwendet werden, bis sie aufgebraucht sind. Diese Art von Vapes bietet eine besonders einfache und bequeme Lösung für Dampfer, die keine Lust auf das Nachfüllen von Flüssigkeiten oder das Austauschen von Coils haben.

Daraus besteht eine Einweg-Vape

Eine Einweg-E-Zigarette besteht in der Regel aus drei Teilen, die nicht austauschbar sind: 
  • Die Batterie: Die Batterie liefert den Strom, die schließlich in Wärme umgewandelt wird. 
  • Der Flüssigkeitsbehälter: Dies ist der Teil, der neben der Flüssigkeit auch der Coil enthält. Der Coil besteht aus Watte (oft aus Baumwolle), die das Liquid aus dem Reservoir aufnimmt. Beim Inhalieren beginnt ein Glühelement in der Watte im Coil zu glühen und verwandelt das Liquid durch Erhitzung in Dampf.
  • Das Mundstück: Nicht jede Einweg-E-Zigarette hat das gleiche Mundstück, weil die Form des Mundstücks für manche Dampfer ein wichtiger Faktor ist. 

So funktioniert eine Einweg-Vape

Einweg-Vapes sind sofort einsatzbereit und müssen weder eingeschaltet noch befüllt werden. 
  1. Sobald man den Mund an den E-Smoker hält und einen Zug nimmt, wird der Akku automatisch aktiviert.
  2. Die Batterie erhitzt dann eine Metallspule im Inneren des Geräts, die von Baumwolle mit Flüssigkeit umgeben ist. 
  3. Durch diese Erhitzung wird die Flüssigkeit in der Baumwolle in Dampf umgewandelt, der dann inhaliert wird.
Der Preis einer Einweg-E-Zigarette kann variieren, aber im Allgemeinen liegen Sie beim Kauf einer Einweg-E-Zigarette definitiv deutlich unter 10 €. 

Darüber hinaus können Sie bei vielen unserer Einwegprodukte von Mengenrabatten profitieren, die den Preis noch weiter senken. 

Die verschiedenen Marken von Einwegzigaretten

Unser Sortiment an Einweggeräte umfasst Marken wie Lost Mary (eine Tochtergesellschaft von Elf Bar), IVG, Migo und 187, sowie die in Deutschland sehr beliebten Elf Bar 600 und Elf Bar 600 V2, Von der Marke Elf Bar.

So viele Marken, so viele Geschmacksrichtungen

Aufgrund der großen Auswahl an Marken bieten wir eine noch größere Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen, in denen diese Einweg-Produkte erhältlich sind. 

Einige gängige (und beliebte) Geschmacksrichtungen sind: Cola, Banane, Erdbeer-Kiwi, Wassermelone, Pfirsich und Pfefferminz.

Unser Sortiment umfasst auch Einweg-Vapes mit Nikotin

Die richtige Wahl 

Abgesehen von den offensichtlichen Geschmacksunterschieden zwischen den einzelnen Marken unterscheiden sich die Einwegdampfer in unserem Sortiment auch in einigen anderen Punkten. 

Zum Beispiel ist die Marke Elf Bar (sowie die Tochtergesellschaft Lost Mary) für ihr tiefes Geschmackserlebnis bekannt. 

Wenn du ein Gerät suchst, bei dem die Inhalation eher dem Inhalieren von Tabakrauch ähnelt, ist das Kwiq+ der Marke Migo sehr zu empfehlen. 

Du fragst dich, welche Einweg-Vape hält am längsten? Das ist sehr unterschiedlich und hängt neben der Akkukapazität und dem Liquidgehalt auch von deinem Dampfverhalten als E-Zigarettenkonsument ab. Als Faustregel kannst du aber davon ausgehen, dass die meisten Einweg-Vapes so lange halten wie eine Schachtel Zigaretten. 

So viele Puffs sind mit einer Einweg-Vape möglich

Oft gibt der Hersteller an, wie viele Züge (oft in "Puffs" ausgedrückt) eine E-Zigarette hält. Wenn man schon mehrere Einwegmodelle benutzt hat, kann man sich anhand der Anzahl der Züge wahrscheinlich ein gutes Bild davon machen, wie lange ein anderes Modell hält. 

Wenn diese Erfahrung noch nicht vorhanden ist, ist es ratsam, sie für sich selbst zu notieren, um sie abschätzen zu können. Es macht z.B. einen großen Unterschied, ob man 0,5 Sekunden oder 1 Sekunde pro Zug benötigt, da sich die Anzahl der Puffs relativ gesehen bereits ‘halbiert’.

Deshalb haben wir keine Einweg-Produkte mit mehr als 600 Puffs

Die Gesetzgebung erlaubt keine Einwegverdampfer mit einem Fassungsvermögen von mehr als 2 ml. Daher können fast alle Modelle nur maximal 600 Puffs erreichen, da sonst das Geschmackserlebnis und die Dampfproduktion bei einer höheren Anzahl deutlich beeinträchtigt würden.

Du kannst also davon ausgehen, dass fast alle Einweg-Vapes, die man in Deutschland mit mehr Zügen kaufen kann, mit ziemlicher Sicherheit illegal verkauft werden, mit allen damit verbundenen Risiken.

Anzeichen für eine leere Einweg-Vape

Es gibt mehrere Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass eine Einweg-E-Zigarette fast leer ist:
  • Ein blinkendes Akkulicht: Viele Einweg-E-Zigaretten haben eine LED-Anzeige, die die verbleibende Akkuleistung oder den Füllstand des E-Liquids anzeigt. Wenn die Anzeige rot oder orange leuchtet, bedeutet dies, dass die Einweg-E-Zigarette fast leer ist.
  • Leerer Akku: Wenn die Anzeige fehlt, kann man auch versuchen, an der Einweg-E-Zigarette zu ziehen und zu sehen, ob sie noch Dampf produziert. Wenn der Dampf aus der E-Zigarette sehr schwach ist, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass der Akku leer ist.
  • Verminderter Geschmack: Wenn der Geschmack der E-Zigarette schwächer wird, deutet dies darauf hin, dass der Liquidtank fast leer ist und kein E-Liquid mehr zum Dampfen vorhanden ist.

Verlängerungder Lebensdauer von Einweggeräten

Die Lebensdauer eines Einwegverdampfers kann unter anderem dadurch verlängert werden, dass nicht zu schnell hintereinander inhaliert wird. So hat die Baumwolle im Vape die Möglichkeit, das E-Liquid wieder aufzunehmen, bevor ein weiterer Zug erfolgt. 

Vorteile von wiederaufladbaren Einweg-Pods gegenüber Einweg-Vapes

Neben den vielen kompletten Einweg-E-Zigaretten gibt es auch eine Zwischenkategorie, bei der der Akku wiederaufladbar ist. Der Einwegteil dieser Modelle ist der Pod, ein Flüssigkeitsbehälter, der ausgetauscht werden muss, wenn die Flüssigkeit zur Neige geht. 
Ein Vorteil dieser Form von Einweg-E-Zigaretten ist ganz klar der Umweltaspekt. 
Da der Akku wiederverwendbar ist, fällt weniger Elektronikmüll an. 

3 Top-Gründe für eine Einweg-Vape

  1. Benutzerfreundlichkeit: Einwegdampfer sind klein und einfach zu bedienen. Sie sind daher ideal für Menschen, die viel unterwegs sind, oder für Einsteiger, die eine einfache, "narrensichere" Alternative zum Tabakrauchen suchen. 
  2. Kostengünstig: Einwegdampfer sind oft billiger als herkömmliche Tabakprodukte und damit eine kostengünstige Alternative.
  3. Gesundheitliche Vorteile: Die Verwendung von Einwegverdampfern kann dazu beitragen, die Abhängigkeit von Nikotin zu verringern, und bietet eine weniger schädliche Option für Raucher, die mit dem Rauchen aufhören oder ihren Nikotinkonsum einschränken möchten.

FAQ

Warum schmeckt meine Einweg-Vape verbrannt?

Ein verbrannter Geschmack kann mehrere Ursachen haben. Einerseits kann es bedeuten, dass die Einweg-Vape vollständig verbraucht oder leer ist. Auf der anderen Seite kann es auch daran liegen, dass sie zu schnell hochgezogen wurde, was zu einer unnötig schnellen Abnutzung der Baumwolle in der Flüssigkeitskammer führen kann.

Ist eine Einweg-Vape gesünder als Rauchen?

Einweg-Vapes werden oft als weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten angesehen. Sie enthalten in der Regel weniger schädliche Inhaltsstoffe als herkömmliche Zigaretten. Eine Studie des britischen Gesundheitsministeriums kam zu dem Ergebnis, dass der Konsum von E-Zigaretten um 95 Prozent weniger schädlich ist als der Konsum von Tabakzigaretten.

Wo kann ich Einweg-Vapes entsorgen?

Wenn Einweg-Vapes leer oder verbraucht sind, können sie bei einer Batteriesammelstelle abgegeben werden. Diese gibt es an verschiedenen Orten, am bekanntesten sind wohl die vielen Rückgabestellen, die man oft an Ein- und Ausgängen von Supermärkten findet.