Blog
Hardware

Alles wissenswerte über Pod System E-Zigaretten

Was ist eine Pod System E-Zigarette?

Pod-Systeme sind E-Zigaretten in einem kleinen und daher sehr tragbaren Format. In letzter Zeit tauchen überall mehr und mehr Pod-Systeme auf. Was Pod-Systeme sind und warum sie an Popularität gewinnen, möchten wir dir in diesem Blog erklären!
Ein Pod-System E-zigarette - Blog bei SmokeSmarter
Schnell zu einem thema?

Die Vorteile eines Pod Systems

Ein Pod System hat mehrere Vorteile gegenüber normalen E-Zigaretten:
  • ✅ Sie sind oft kleiner und leichter als traditionelle E-Zigaretten.
  • ✅ Ideal für die Verwendung von Nicsalz E-Liquids.
  • ✅ Die Dampferfahrung ist dem vom Tabakrauchen sehr ähnlich
  • ✅ Kein Glastank
  • ✅ Pods sind auslaufsicher

Tragbar und ideal für unterwegs

Wie bereits erwähnt, sind die Abmessungen und das Gewicht von Pod Systemen oft kleiner als bei einer herkömmlichen E-Zigarette
Deshalb werden sie oft als Zweitgerät für unterwegs oder für den Einsatz z.B. im Urlaub gekauft, ohne dass man die gesamte Ausrüstung mitnehmen muss.

Pod Systeme sind sehr geeignet für Nic Salz E-Liquids

Da Pod Systeme oft eine relativ kleine Tankkapazität haben, verwenden diese E-Zigaretten oft 'Nikotinsalz' E-Liquids, auch bekannt als Nic Salt E-Liquids.

Diese Form von Nikotin wird relativ schnell vom Körper aufgenommen und ist am Hals weicher.

Weicherer throat-hit mit Nic-Salz E-Liquid

Da es im Rachen weicher ist, kann man höhere Nikotinwerte verdampfen, ohne dass es zu einem heftigen Throat-Hit kommt, wie es bei normalem Nikotin der Fall ist.

So kannst du schnell ein paar Züge nehmen und trotzdem noch für längere Zeit genug Genuss durch das Nikotin erfahren.

Das Dampferlebnis ist dem des Tabakrauchens sehr ähnlich

Die Dimensionen eines Pod Systems in Kombination mit der Verwendung der oben erwähnten Niktin Salz E-Liquids sowie die Art und Weise des Inhalierens stellen sicher, dass das gesamte Dampferlebnis sehr nahe am Rauchen von z.B. Zigaretten.

Kein Glastank, also keine Ersatzgläser erforderlich

Kein Ersatzglas notwendig bei Pods - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Im Gegensatz zu den Glastanks in traditionellen E-Zigaretten enthalten die Pod-E-Zigaretten oft einen Flüssigkeitsbehälter aus hochwertigem Kunststoff. Dadurch ist das Risiko, dass ein Tank zerbricht, viel geringer.

Die Pods (Caps) sind auslaufsicher

Die Pods verwenden keine Glaswand und keine Dichtungsringe.
Pods sind auslaufsicher - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter

Der Grund dafür ist, dass der Teil des Flüssigkeitsreservoirs in einer Schale aus einem einzigen Stück Kunststoff besteht, der sehr hohe Temperaturen aushalten kann.

Aus diesem Grund sind Pods um ein Vielfaches leckagefreier als herkömmliche Clearomizer.

Woraus besteht ein Pod-System E-Zigarette?

Eine E-Zigarette mit Hülsensystem (oder Pod-System) besteht immer aus mindestens 2 Teilen:
Die Teile einer Pod-E-Zigarette - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
  • dem Akku
  • einer Pod

Die Batterie/Akkuträger eines Pod-Systems

Der Batterieteil eines Pod-Systems wird auch als Akku oder Akkuträger bezeichnet. Dieser Abschnitt enthält den normalerweise eingebauten Akku und die Software, die die E-Zigarette steuert.

Einstellungsoptionen oder nicht?

Der Batterieteil eines Pod-Systems enthält in der Regel einen Feuerknopf und manchmal Einstellknöpfe wie z.B. + und -, um die gewünschte Wattzahl einzustellen.

Akku mit oder ohne Feuerknopf?

Einige Pod-Systeme haben überhaupt keine Einstellungen, keinen Feuer- oder Einschaltknopf. Diese Systeme verwenden einen Sensor, der erkennt, wenn einen Zug nimmt.

Der Pod

Der Pod - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Der Pod einer E-Zigarette besteht in der Regel aus einem Flüssigkeitsbehälter, meist aus hochwertigem Kunststoff, der hohe Temperaturen aushalten kann. 

In dem Pod findest du einen Coil, der je nach Modell austauschbar ist oder nicht.

Pods mit eingebauter oder austauschbarem Coil?

Es gibt verschiedene Arten von Pods in Pod-Systemen. Es gibt Pods mit eingebauter, nicht austauschbarer Coil und Pods mit einer separaten, austauschbaren Coils. 

Was ist ein Coil?

Der Coil - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Dies ist das Heizelement, das oft aus einer Spule besteht, die von Baumwolle umgeben ist. Die Baumwolle in der heißen Spule nimmt die Flüssigkeit aus dem Behälter auf, wonach sie in Dampf umgewandelt wird. 

Wie oft musst du eine Coil oder einen Pod ersetzen?

Die Lebensdauer einer Coil: 1 - 3 Wochen - Pod e-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Eine Coil sollte bei täglichem Gebrauch alle 1 bis 3 Wochen ersetzt werden, da die Baumwolle in der Coil langsam abgenutzt wird. 

Dasselbe gilt für Pods mit einer eingebauten Coils.

Woher weiß ich, wann die Coil oder der Pod ersetzt werden muss?

Man erkennt dies sowohl am Geschmack als auch an der Menge des Dampfes, den eine Coil oder ein Pod produziert. Wenn sich die Coil abnutzt, wird beides dauerhaft verringert.
💡 Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer einer Coil findest du in unserem Blog: "Anfängerfehler bei der E-Zigarette".

Pods mit eingebauter Coil

Pods mit eingebauter Coil - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Pods mit eingebauter Coil können nicht ausgetauscht werden. Sobald die Coil abgenutzt ist, muss die gesamte Pod ersetzt werden.

Pods mit einer austauschbaren Coil

Pods mit austauschbaren Coil - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Pods mit einer austauschbaren Coil sind oft billiger als Pods mit eingebauter Coil, da Pods im Vergleich zu Coils relativ teurer in der Anschaffung sind. 

Pods mit eingebauter Keramik-Coil

Nachfüllbare Pods sind jedoch auch mit einer eingebauten Keramik-Coils erhältlich. Was ist der Vorteil der Keramik? Eine Keramik-Coil hält in der Regel länger als eine normale Baumwollspule.

Vorgefüllte Pods oder nachfüllbare Pods?

Neben der Wahl einer austauschbaren Coils gibt es auch einen Unterschied zwischen vorgefüllten und wiederbefüllbaren Pods, die man mit E-Liquid (wieder) befüllen muss.

Vorgefüllte Pods

Vorgefüllte Pod - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Vorgefüllte Pods sind bereits mit E-Liquid aus der Fabrik gefüllt und enthalten in der Regel Nikotinsalz. Diese Form von Nikotin wird schneller ins Blut aufgenommen als normales Nikotin, und die Dauer der Nikotinwirkung ist länger.

Ist die vorgefüllte Pod leer?

Wenn eine vorgefüllte Pod leer ist, kann sie nicht wieder aufgefüllt werden und muss durch eine neue ersetzt werden.
 
Aus diesem Grund sind vorgefüllte Pods oft ideal für Raucher, die auf eine E-Zigarette umsteigen wollen, ohne allzu viel Aufwand, aber dennoch mit dem gewünschten Effekt einer E-Zigarette.

Nachfüllbare Pods

Nachfüllbare Pod - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter
Eine nachfüllbare Pod muss selbst mit E-Liquid befüllt werden. 

Dies ist oft günstiger als die Verwendung von vorgefüllten Einweg-Pods, da man selbst entscheidet, welche E-Liquids man in seinem Pod-System verwendet.

Pod-System mit vorgefüllten und nachfüllbaren Pods

Es gibt einige Pod-Systeme auf dem Markt, für die sowohl vorgefüllte als auch nachfüllbare Pods erhältlich sind. Ein Beispiel dafür ist die Migo, für die beide Arten von Hülsen (Pods) zur Verfügung stehen.
💡Falls man die Kosten so weit wie möglich reduzieren und völlige Wahlfreiheit haben möchte, empfiehlt es sich, die E-liquid selbst zu mischen. In unserem Blog "Ein E-Liquid selber mischen!" findest du alles darüber!

Inhalation mit Pod-System E-Zigaretten

Grob gesagt können E-Zigaretten (und Coils) in zwei verschiedene Arten des Einatmens unterteilt werden: direkt in die Lunge (Direct Lung) oder durch ein Vakuum im Mund (Mund zu Lunge). Diese zweite Art des Einatmens wird im Deutschen auch als "Backendampfen" bezeichnet.

Direkte Lungeninhalation in Pod-Systemen

Bei der direkten Lungeninhalation zieht man in einen tiefen Schluck, den Dampf direkt in die Lunge, so dass man mehr Dampfproduktion benötigt als z.B. beim Rauchen von Tabak.

Diese Art der Dampferzeugung wird oft mit dem Rauchen einer Wasserpfeife verglichen, bei der die Inhalation auf die gleiche Art und Weise erfolgt.
Inhalation Direct Lung (DL) - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter

Was ist "strenge Direktlunge"?

Da Pod-Systeme im Allgemeinen weniger Dampf als die größeren traditionellen E-Zigaretten produzieren, werden Pod-Systeme oft als "strenge" Direktlunge (Strict Direct Lung) bezeichnet.

Mund-zu-Lungen-Inhalation in Pod-Systemen

Mund-zu-Lungen dampfen sind am besten damit zu vergleichen, wie eine Zigarette eingeatmet wird. Der Dampf wird zunächst im Mund in ein Vakuum gezogen, wonach man ihn in einem zweiten Schluck bis zu den Lungen "durchzieht".
Inhalation von Mund zu Lunge (MTL - Backendampfen) - Pod E-Zigarette Blog bei SmokeSmarter

Dampfmenge bei Mund zur Lunge

Diese Methode der Dampferzeugung erfordert wesentlich weniger Dampf als die direkte Lungeninhalation. Aus diesem Grund sind E-Zigaretten, die für die Inhalation von Mund zu Lunge geeignet sind, oft kleiner als Geräte, die für die direkte Lungeninhalation geeignet sind.

E-Zigarette mit Pod-System, geeignet für beide Arten der Inhalation

Einige Pod-Systeme, die austauschbare Coils verwenden, verfügen sowohl über Coils, die für die Inhalation von Mund zu Lunge als auch für die direkte Inhalation der Lunge geeignet sind. Sie verwenden oft austauschbare Coils, wobei für beide Arten der Inhalation spezielle Coils erhältlich sind.

Unsere besten Pod-Systeme im April 2020

  • Hexa V2 - ideal für Raucher aufgrund der einfachen Handhabung
  • SMOK RPM40 - Sowohl Direktlunge als auch Mund-Lunge Coils erhältlich
  • Migo - Sowohl nachfüllbare als auch vorgefüllte Pods erhältlich
  • Vaporesso Zero - Nachfüllbare Pods mit langer Lebensdauer

Hexa V2: ideal für Raucher aufgrund der einfachen Handhabung

Bester Pod-System 2020: HEXA V2 - Bei SmokeSmarter
Die HEXA V2 ist unübertroffen, wenn es um die Dampfproduktion geht. Was uns betrifft, gibt es kein Modell, das dem Erlebnis des Zigarettenrauchens näher kommt. Die vorgefüllten Pods für dieses Modell sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Nikotingehälter erhältlich.

Dies macht die HEXA V2 zur idealen E-Zigarette, um ohne Schwierigkeiten und schwierige Bedingungen vom Rauchen auf das Dampfen umzusteigen.

SMOK RPM40: sowohl Direktlunge und Mund zu Lunge

Bester Pod-System 2020: SMOK RPM40 - Bei SmokeSmarter
Die RPM40 der weltberühmten E-Zigarettenmarke SMOK verwendet zwei verschiedene Arten von nachfüllbaren Pods (RPM40 und RPM Nord), die beide austauschbare Coils verwenden.

Die Bandbreite der Coils für dieses Modell ist daher riesig, was dieses Modell für den fortgeschrittenen Dampfer interessant macht.

Das RPM40 ist über das eingebaute Farbdisplay zwischen 1 und 40 Watt einstellbar.

Migo - vorgefüllte und nachfüllbare Pods erhältlich

Bester Pod-System 2020: Migo - Bei SmokeSmarter
Da die Migo mit vorgefüllten Pods erhältlich ist, ist dieses Modell sehr interessant für den Raucher, der problemlos auf das Dampfen umsteigen möchte.

Für die Migo sind auch nachfüllbare Pods erhältlich, so dass die Kosten für die Pods eingespart werden können. Außerdem erhöht es die Entscheidungsfreiheit bei der Wahl der E-Liquid Geschmacksrichtungen.

Vaporesso Renova Zero: Nachfüllbare Pods mit langer Lebensdauer

Bester Pod-System 2020: Vaporesso Renova Zero - Bei SmokeSmarter
Die Renova Zero von Vaporesso ist eine E-Zigarette mit einer eingebauten Coil in der Pod, die nicht austauschbar ist. Da die Coil jedoch aus Keramik besteht, hält sie im Allgemeinen länger als Pods, die eine traditionelle Baumwollspule verwenden. 
 
Keramik nutzt sich um ein Vielfaches weniger ab als Baumwolle, was ihre Lebensdauer verbessert.

Aufgrund seiner sehr geringen Größe, der beeindruckenden Akkukapazität (650mAh) und 3-stufig einstellbare Dampfleistung eignet sich dieses Modell perfekt als zweites Gerät für unterwegs.

Möchtest du mehr über Pod-Systeme wissen?

Hast du eine Frage zu einer bestimmten Pod-E-Zigarette oder zweifelst du daran, welches E-Liquid du in deiner Pod-E-Zigarette verwenden kannst? Unser Kundenservice hilft dir gerne weiter, wir sind werktags zwischen 9.00 und 21.00 Uhr (Freitag bis 17.00 Uhr) für dich da.

Kommentar (0)

Login um einen Kommentar zu hinterlassen

Einloggen